1910 - 1920

Gründung: 10. September 1910

Die Ortsgruppe Pforzheim wurde am 10. September 1910 im Pforzheimer Gasthof "Tivoli" gegründet. Das Referat hielt Leopold Rückert, der später Arbeitsminister und Staatsrat wurde. Es traten sofort 47 Genossen bei. Erster Obmann wurde Fritz Katz, der später nach Amerika auswanderte.

Gründungsmitglieder waren u.a. die Wandergenossen Kreutler, Oswald, Schröder, Volz, Mai, Nickel, Reinicke, 2x Rathfelder. Über die Gründung berichtet Reinhard Dathe, Obmann der Ortsgruppe von 1948 bis 1960, in der Festschrift zum 50 jährigen Jubiläum folgendes:
"Als sich im Jahre 1909 in Karlsruhe ein Touristenverein "Die Naturfreunde" bildete, kam der Gedanke alsbald auch nach Pforzheim, und zwar über den Ortsausschuss der Gewerkschaft. In diesem war unser Wanderfreund August Kreutler, dem die Pforzheimer Bewegung sehr viel zu verdanken hat, außerordentlich tätig."

Vom Jahre 1913 wissen wir, dass August Kreutler zum Obmann gewählt wurde.
Die Zahl der Mitglieder wird mit 74 angegeben.


10.9.1910 in der "Pforzheimer freie Presse"

Während des Ersten Weltkrieges werden viele Mitglieder der Ortsgruppe zum Kriegsdienst eingezogen und kommen durch Kriegshandlungen ums Leben. Die Mitgliederzahl sinkt von 105 (1915) auf 14 (1917).