2001-2010


Am 14.07.2002 fand das gemeinsame Landestreffen mit den Württembergern und Badenern Naturfreunden in Pforzheim (Enzauenpark) statt.
Zum ersten Mal trafen sich die Landesverbände von Baden und Württemberg der Naturfreunde - und viele, sehr viele Naturfreunde kamen (3500 Mitglieder). Alte und junge Naturfreunde haben ein sehr attraktives Programm bei uns in Pforzheim gestaltet. Es gab sowohl Informationsstände als auch viele Darbietungen auf den Bühnen und ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Auf Anregung von Jens Kück fand zu diesem Anlaß eine Ausstellung - Kalender in Holz - mit dem Landesdenkmalamt im Rathaus statt.

Im Sommer 2003 konnte ein lang gewünschtes Projekt umgesetzt werden: Die Einrichtung eines Naturpark im Schwarzwald. Seit über 30 Jahren bemühte sich die Ortsgruppe, angestossen von Kurt Reuter und Herbert Guttmann, dieses Naturprojekt umzusetzen. Jetzt ist es soweit, wir haben den Naturpark gegründet und sind dort Mitglied.
Außerdem hat unsere Ortsgruppe das erste Schild des Naturparks gesponsert. Zu finden ist dieses am Kupferhammer, in der Nähe des Zusammenflusses von Nagold und Würm.

Im Jahr 2007 wurde das 60jährige Jubiläum der Lettenbrunnenhütte gefeiert. An 2 Tagen gab es ein großes Jubiläumsfest an der Lettenbrunnenhütte. Unter anderem konnte an einer großen Dokumentationswand die vergangenen Jahrzehnte in Wort und Bild betrachtet werden. Vorallem auch die Entstehung aus einer einfachen Waldarbeiterhütte zum heutigen schönen Haus. Zudem wurde ein neuer geschnitzer Brunnen aufgestellt (Lettenbrunnen).

2008 wurde eine Zerreiche für die MoMo-Kinder gepflanzt. Außerdem 100 Bäume am Kirschenpfad und der "Lothar"-Fläche. Zusammen mit 6 Bürgermeistern, dem Hebel-Gymnasium, dem Hohberghaus, MoMo-Kindergarten, Schulen und Waldorfschule.

2009 erarbeitete die Ortsgruppe eine Resolution zur Nachhaltigkeit in Pforzheim und überreichte diese Anfang 2010 dem Oberbürgermeister der Stadt Pforzheim.

2010 fand dann schließlich der Höhepunkt des Jahrzehnt statt. Die Ortsgruppe Pforzheim der Naturfreunde kann auf 100 Jahre Bestehen zurück blicken. Gefeiert und Erinnert wurde auf über 50 unterschiedlichen Veranstaltungen und Unternehmungen. Der festlichste Punkt war sicher der Festakt im Kulturhaus Osterfeld. Zusammen mit vielen Mitgliedern der Ortsgruppe, mit Naturfreunden aus anderen Ortsgruppen und mit zahlreichen Vertretern aus befreundeten Vereinen und Organisationen fand ein bewegender Rückblick auf der Bühne des großen Festsaales statt. Eingebunden mit 3 Festreden unseres Vorsitzenden Jens Kück, unserem Bundesvorsitzenden Michael Müller und unseres Oberbürgermeisters Gerd Hager war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Anschließend gab es noch im Foyer, umrahmt von einer Musikgruppe, einen Sektempfang und ein kleines Buffet. Die Anwesenden waren insgesamt sehr zufrieden mit der Gestaltung dieses Abends und konnten als "Schmankerl" auch noch ein neu erstelltes Jubiläumsheft mitnehmen. Zum Abschluss der 100 Jahre Feier wurde noch ein Walnussbaum gepflanzt.